• MARINA HERRMANN und OLIVER IMIG: „Begegnungen“ – Liederabend

    Samstag, 25. August 2018, 19:30 Uhr, Schloss

„Begegnungen“ –
Liederabend mit Marina Herrmann (Sopran) und Oliver Imig (Klavier) Ticketbutton

Samstag, 25. August 2018, 19:30 Uhr im Fürstensaal des Landgrafenschlosses Marburg

Ausführende

Marina Herrmann – Sopran
Oliver Imig – Klavier

 

Programm

Franz Liszt (1811–1886): Wandrers Nachtlied „Über allen Gipfeln ist Ruh“
Robert Schumann (1810–1856): Die Lorelei – Waldesgespräch – Die Stille – Die Wehmut
Johannes Brahms (1833–1897): Da unten im Tale
Robert Schumann: Mondnacht – Schöne Fremde
Franz Schubert (1797–1828): Nacht und Träume
Franz Liszt: Der Fischerknabe
Franz Schubert: Erlkönig
Richard Strauss (1864–1949):
    Nichts op. 10,2
    Begegnung AV 72
    All mein Gedanken op. 21,1
    Du meines Herzens Krönelein op.21,2
    Heimliche Aufforderung op. 27,3
    Morgen! op. 27,2
    Ständchen op. 17,2
    Wiegenlied op. 41,1
    Im Abendrot
    Frühling
    Beim Schlafengehen
    September 

 

 

Marina Herrmann – Sopran

Marina Herrmann, Foto: Simon ZimbardoMarina Herrmann wurde in Mainz geboren und begann ihre musikalische Ausbildung mit fünf Jahren.
Von 2006 bis 2011 studierte Marina Herrmann in der Gesangsklasse von Caroline Thomas an der Hochschule für Musik in Detmold. Sie hat im Rahmen ihrer Diplomprüfung die Rolle der Sandrina aus Mozarts Die Gärtnerin aus Liebe dargeboten. In Hochschulproduktionen war sie außerdem als Rosalinde in Die Fledermaus von Johann Strauß und als Madama Cortese in Rossinis Il viaggio a Reims zu erleben. Sie hat beim Hochschulwettbewerb Lieder von Robert Schumann den 1. Preis gewonnen.

Im Bereich Oratorium geht Marina Herrmann reger Konzerttätigkeit nach. Ihre Engagements führen sie u. a. nach Frankfurt, Marburg, Limburg, Mainz, Wiesbaden, Stuttgart.

Liederabende gestaltet sie mit dem Pianisten und Dirigenten Oliver Imig. Sie hat in diesem Bereich eine Vorliebe für die Franz Liszt, Richard Strauß, Johannes Brahms und andere Komponisten der Romantik.

In der Saison 2012/13 war Marina Herrmann Ensemblemitglied des Bayreuther Festspielchores.
Neben ihrer sängerischen Tätigkeit ist Marina Herrmann als Gesangspädagogin sehr gefragt. Sie erteilt Gesangsunterricht und gibt Stimmbildungsseminare für unterschiedliche Zielgruppen.
Sie hat einen Lehrauftrag am Institut für Kirchenmusik Mainz.

Weiterführende Informationen: http://marinaherrmann.de/

Oliver Imig – Klavier

Oliver Imig, Foto: Christian Palm

Oliver Imig wurde in Herten geboren und studierte Klavier und Dirigieren an der Folkwanghochschule Essen sowie am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand.

Noch vor seinem Studium debütierte er als Klaviersolist und Dirigent mit den Bochumer Symphonikern. Erste Berufs­erfahrungen als Korrepetitor sammelte er während des Studiums am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen und an der Oper Köln.

Als Stipendiat der International Rotary Foundation setzte er sein Dirigierstudium in Italien fort, in dessen Rahmen er u. a. konzertante Aufführungen von Rossinis Der Barbier von Sevilla sowie Puccinis Tosca und La Bohème dirigierte.

Nach seinem Konzertexamen wurde Oliver Imig in die illustre Akademie der Mailänder Scala für außerordentliche Musiktalente aufgenommen.

Nach sechsjährigem Aufenthalt in Italien kehrte er 2010 nach Deutschland zurück. In der Spielzeit 2010/11 war Oliver Imig als Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Landestheater Detmold, ab der Spielzeit 2011/12 an der Staatsoper Hannover und ab der Spielzeit 2013/14 an der Kölner Oper. Als Gast war er u. a. an der Oper Frankfurt, der Bayrischen Staatsoper sowie der Komischen Oper Berlin engagiert.

Wichtige Anregungen als Liedbegleiter erhielt er u. a. von Helmut Deutsch, Michael Gees, sowie Karl-Peter Kammerlander.

Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Ensemblemitglied des Landestheaters Innsbruck.